Samstag, 17. Januar 1998

17. Janaur

"Wie jetzt? Das mußt du mir noch mal erklären."
"So schwer ist das doch nicht: Nils weiß nicht, daß Flo weiß, daß Nils und ich schwul sind."
"Laß mich raten: Weil dein toller Nils ausrasten würde, daß du fröhlich durch die Gegend rennst und dich munter outest."
"Ich renne nicht..."
"Schon gut, schon gut. Also ist das Thema Schwulsein tabu für die Fahrt."
"Hauptsache, du verplapperst dich nicht, wenn du breit bist auf der Rückfahrt."
"Wieso Rückfahrt? Ich fahre doch nicht gleich wieder zurück. Sondern erst am Sonntagabend."
"Na super, ganz toll."
"Kannscht ja auch laufen, den Hinweg."
"Wäre vielleicht eh besser, hier zu bleiben."
"Mein Gott, nun hab mal keine Panik. Ich krieg das schon geregelt. Dein Nils kriegt von mir nichts zu hören und fertig. Jetzt mußt du nur Flo und seine Flamme irgendwie dazu bekommen, den Mund zu halten."

Also rief ich Flo an und sagte ihm, was los ist.
"Ob das wohl gut geht?"
"Jetzt haben wir das alles eingerührt und jetzt kommt sogar Nils mit nach Stuttgart. Verplappert euch bloß nicht."
"Wie lange willst du ihn denn noch anlügen?"
"Das hat doch nichts mit anlügen zu tun. Was soll ich denn machen? Wenn Nils mitkriegt, daß du Bescheid weißt, dann ist es aus. Ich bin ja schon total übergerascht gewesen, daß er nicht bei Phil ausgerastet ist."
"Na, vielleicht rastet er ja gar nicht aus."
"Ich möchte das nicht ausprobieren."
"Schon gut, schon gut. Ich sag Ina auch Bescheid. Du, die findet dich übrigens total süß. Da kann ich ja echt froh sein, daß du schwul bischt. Kommscht nachher zum Wettkampf?"
"Yo. Und was Ina betrifft, keine Sorge. Ich meine, sie sieht zwar recht niedlich aus, für ein Mädel, meine ich, aber sonst."
"Hast du echt noch nie mit einem Mädchen geschlafen?"
"Nö, du etwa?"
"Haha, na klar."
"Dafür hast du noch nie mit einem Jungen geschlafen."
"Ich habe auch gar nicht das Bedürfnis danach."
"Ich habe auch gar nicht das Bedürfnis danach... wie das klingt. Willst du wirklich Journalist werden nach dem Abi?"
"Ja, auf jeden Fall. Am liebsten irgendwo Korrespondent, in New York oder London."
"Wow, klingt irgendwie spannend."
"Ist dir eigentlich schon mal aufgefallen, daß 'irgendwie' und 'irgendwas' zwei deiner Lieblingsworte sind?"
"Ne, sind sie?"
"Ja."
"Ja und?"
"Ich geb' es auf. Ok, wir sehen uns nachher in der Halle. Und keine Angst, Ina und ich werden jede Silbe, die in Richtung 'schwul' geht, vermeiden."
Flo ist schon verrückt. Ich mag ihn wirklich gerne. Er ist wirklich irgendwie schon total erwachsen oder vernünftig, wie man das auch nennen will. Wenn nicht diese total verkorksten Sachen mit seinen Mädels wären...
Ich hoffe ja, daß das heute Abend gut geht mit der Fahrt nach Stuttgart und vor allem dann auch im X1. Aber ich habe richtig Lust, Party zu machen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten